Verein Vereinsmitglieder

Der Verein EcoCircular Lyss Seeland stösst eine Entwicklung an, um die bestehenden Prozesse durch innovative Formen der Energienutzung und der Lebensmittelproduktion weiter auszubauen und dadurch ein optimal vernetztes und damit beispielhaftes System der Kreislaufwirtschaft zu bilden.

Meinungen

Wir unterstĂŒtzen das zirkulĂ€re Projekt «EcoCircular Lyss Seeland» im Rahmen der Neuen Regionalpolitik des Kantons Bern. Dieses Projekt hat die Ambition aufzuzeigen, dass mit Innovation und Engagement die Kreislaufwirtschaft nicht nur nachhaltig, sondern wirtschaftlich relevant und unternehmerisch lukrativ sein kann.

Dr. Sebastian Friess
Standortförderer des Kantons Bern

In der Kombination verschiedener Nahrungsebenen von Mikroorganismen, ĂŒber Algen, Insekten, Fischen bis wieder zurĂŒck in die landwirtschaftliche Tierhaltung kann auch Biomasse in KreislĂ€ufen zirkulieren. Der EcoCircular Lyss Seeland bietet die einmalige Gelegenheit, visionĂ€re Kreislaufsysteme im Lebensmittelbereich zu entwickeln und umzusetzen.

Dr. Matthias Meier
Dozent fĂŒr nachhaltige Lebensmittelwirtschaft, Hochschule fĂŒr Agrar-, Forst- und Lebensmittelwissenschaften - BFH-HAFL

Der Eco Circular Lyss Seeland eröffnet neue Chancen und Potenziale fĂŒr unseren Wirtschaftsstandort. Kreislaufwirtschaft und nachhaltige Entwicklung sind die Themen der Zukunft, deshalb ist die Energiestadt Lyss dabei.

Stefan Nobs
GemeindeprÀsident Lyss

Die Centravo ist seit Jahren Vorreiterin in Sachen Nachhaltigkeit bei der Produktion von Ölen und Fetten und der Verwertung von tierischen Nebenprodukten. Im Rahmen des EcoCircular Lyss Seeland gehen wir noch einen Schritt weiter - hin zu einem umfassenden Kreislaufsystem in der Lebensmittelproduktion.

Rainer Betken
CEO CENTRAVO AG, Lyss (bis 31.01.2024)

Die ARA Lyss-Limpachtal ist heute schon integrierter Bestandteil des Industriegebiets Lyss-Nord mit seinen starken Nebenströmen an Stoffen und Energie. Es ist mehr als sinnvoll, das darin noch brachliegende Potential innovativ zu nutzen und in KreislÀufe einzuspeisen. Darum geht es bei EcoCircular Lyss Seeland.

Martin Wittwer
GeschĂ€ftsfĂŒhrer ARA Lyss-Limpachtal, Lyss

Die Kreislaufwirtschaft ist der Königsweg der Nachhaltigkeit - sie ist wirtschaftlich und stellt dabei einen Gewinn fĂŒr alle dar, auch fĂŒr die Natur. Der EcoCircular entwickelt hierfĂŒr Ideen und sorgt fĂŒr deren Umsetzung.

Andreas Mori
GeschĂ€ftsfĂŒhrer Seelandgas AG, Lyss

Zur Zukunftssicherung des Planeten tragen wir in der Schweiz wenig bei durch lÀhmende Verzichtshaltung, sondern vielmehr dadurch, dass wir beispielhaft werden in der Entwicklung von klugen Formen der Kreislaufwirtschaft.

Georg O. Herriger
Initiant und GeschĂ€ftsfĂŒhrer des EcoCircular Lyss Seeland, Lyss

Der EcoCircular Lyss Seeland bietet der BFH-HAFL ein einzigartiges Ökosystem zur fokussierten Weiterentwicklung der Kreislaufwirtschaft zusammen mit den Vereinspartnern. Über den Knowledge Hub können wir unsere breiten Kompetenzen einbringen und die Rolle des Hochschulpartners in dieser innovativen Zusammenarbeitsform wahrnehmen.

Prof. Dr. Peter Spring
Leiter Fachbereich Agronomie, Hochschule fĂŒr Agrar-, Forst- und Lebensmittelwissenschaften - BFH-HAFL